Über Schloss Huis Bergh - Schloss Huis Bergh
20189
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-20189,page-child,parent-pageid-20186,,vss_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

HOME > BUSUCHERINFO > ÜBER SCHLOß HUIS BERGH

Über Schloss Huis Bergh

Schloss Huis Bergh: einfach überwältigend

Das Schloss verdankt seine Verteidigungsstärke dem Wassergraben, der es umgibt. Es ist auch von einem Wall umgeben. Schloss Huis Bergh datiert aus dem 13. Jahrhundert.

Über den Ursprung des Schlosses ist nichts Genaues bekannt. Wahrscheinlich ist um das Jahr 1100 auf einer Insel im Moor ein künstlicher Hügel angelegt worden, auf dem ein hölzerner Wohnturm errichtet wurde. Später, vermutlich um das Jahr 1200, wurde dieser hölzerne Wohnturm durch einen runden Tuffstein-Turm ersetzt. Reste davon sind noch in der Mauer der Hauptburg zu sehen. In den folgenden Jahren wurde das Schloss immer weiter ausgebaut.
Im Achtzigjährigen Krieg wurde Huis Bergh schrecklich verwüstet.
1735 brannte das Schloss komplett aus. 1939 wurden die Gebäude ein zweites Mal vom Feuer verwüstet. Noch im gleichen Jahr begann der Wiederaufbau. 1912 waren Huis Bergh und alle zugehörigen Besitztümer in das Eigentum des Industriebarons Jan H. van Heek aus Enschede übergegangen.

Online Eintrittskarten reservieren!

Bestellen Sie Ihre Eintrittskarten einfach und schnell online.

Geschichte der Schlossherren

Huis Bergh war Stammsitz der Herren (später Grafen) Van den Bergh. Einer der bekanntesten Grafen war Willem van den Bergh, der 1556 Maria von Nassau, Schwester von Wilhem von Oranien (Willem van Oranje), heiratete. 1712 starb das Geschlecht Van den Bergh aus. Das Schloss und die zugehörigen Besitztümer gingen über die mütterliche Linie an das deutsche Geschlecht der Hohenzollern-Sigmaringen über.

Die Hohenzollern brachten für ihre Besitztümer in den Niederlanden kein großes Interesse auf. Der Grundbesitz wurde unter ihrer Herrschaft zu großen Teilen veräußert. 1912 verkaufte Fürst Wilhelm Huis Bergh und alle zugehörigen Rechte und Anlagen an Jan Herman van Heek. Das war die Rettung für das alte Schloss.

Jan Herman van Heek, ein Industrieller aus Enschede, war fasziniert vom Mittelalter. Sein großes Interesse an dieser Zeit bestimmte die Restaurierung des Schlosses und inspirierte ihn zum Sammeln mittelalterlicher Kunst.
1946 übertrug Van Heek sein Eigentum der Stiftung Huis Bergh, mit dem Ziel, das Schloss, die Kunstsammlung und die Wälder für die nächsten Generationen zu bewahren und zugänglich zu machen.

Natur und Kultur

Schloss Huis Bergh liegt an den Ausläufern des hügeligen Montferlandes und am Rande des Rheintals im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Eine wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft, die sich besonders gut für Radtouren und Wanderungen eignet.

Die Mühle von Zeddam ist die einzige noch funktionstüchtige mittelalterliche Turmwindmühle der Niederlande und gehört zu den ältesten gemauerten Mühlen Westeuropas. Die Turmwindmühle von Zeddam gehörte zu den Besitztümern von Huis Bergh.

Kunst und Geschichte

Die ständige Sammlung von Huis Bergh besteht aus früher italienischer Malerei, nordeuropäischer Malerei, historischen Porträts, mittelalterlichen Handschriften, Münzen und Schnitzarbeiten. Diese Sammlung wurde zwischen 1912 und 1957 von dem damaligen Besitzer des Schlosses, Jan Herman van Heek, zusammengetragen. Vor allem die handgeschriebenen Bücher mit wunderschönen Buchmalereien und die Wiegendrucke sind von großer nationaler und internationaler Bedeutung.

Ein wichtiger Teil des Kunstbesitzes wird im Antoniussaal des Schlosses ausgestellt.
Der Antoniussaal ist ein Ruhe ausstrahlender und inspirierender Raum. Über eine Chorschranke aus dem 15. Jahrhundert erreichen Sie die zentrale Insel. Am Ende des Mittelganges stehen mittelalterlichen Statuen und ein gotisches Pult. In den Nischen finden sich Vitrinen mit Kunstgegenständen aus Elfenbein. Die Insel wird von Malereien aus dem späten Mittelalter umringt.

Neben der ständigen Sammlung findet jährlich eine neue Ausstellung statt.

Reichtum an Geschichte und Geschichten

Schloss Huis Bergh ist unglaublich reich an Geschichten – ob es nun um Kunst, Historie oder die Gärten geht. In den 800 Jahren, die Schloss Huis Bergh nun schon existiert, ist viel geschehen und darüber kann man natürlich auch viel erzählen. Die Geschichten über die bewegte Vergangenheit, die außergewöhnliche Kunstsammlung und die restaurierten Gärten können Sie sich auf verschiedenen Audiotouren anhören. Erhältlich im Schloss oder herunterzuladen in einer App.

Online Eintrittskarten reservieren!

Bestellen Sie Ihre Eintrittskarten einfach und schnell online.

Praktische Informationen

Auch für Besucher im Rollstuhl ist Schloss Huis Bergh zugänglich. Es befinden sich zwei Behindertenparkplätze am Anfang der Schlossauffahrt. Hinweis: Die erste Etage und der Turm sind nur über eine Treppe erreichbar.

Planen Sie Ihren Besuch

Schloss Huis Bergh ist eins der größten Schlösser der Niederlande. Entdecken Sie die Wurzeln unseres Königshauses und genießen Sie die umfangreiche Kunstsammlung. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen zu erhalten.

TRADITIONELLE GASTFREUNDSCHAFT

Auf Schloss Huis Bergh in ‘s-Heerenberg können Sie Ihre Gäste fürstlich empfangen. Mit wehenden Fahnen, einem glanzvollen Empfang auf der Zugbrücke und einem warmen Willkommen in der imposanten Eingangshalle.